The Resource Wohl angefüllter Wein-Keller, in welchem manche durstige Seel sich mit einem geistlichen Geseng-Gott erquicken kan: : nach dem Exempel der himmlischen Braut in dem hohen Lied Salomonis die sich berühmet, dass ihr Liebster sie in den Wein-Keller geführt habe, introduxit me in Cellam vinarium, Cant. 2. Ein solcher Keller ist gegenwärtiger Tractat, in welchem füsse und faure Trunck nach Belieben zu finden., Dermahlen von P. Abrahamo à St. Clara, Augusteiner Baarfüsser-Ordens, Concionat. Caesareo und Provinciae Definitore, in seiner Unpässlichkeit zusammen getragen: hat auch wollen bey Misstrathung des Weins seinen Reller eröffnen. Mit Köm. Kaiserl. Majest. allergnädigster Freyheit, Verlegt und mit Kupfern gezieret von Christoph Weigel, Kuppferstecher und Kunsthändler in Nürnberg

Wohl angefüllter Wein-Keller, in welchem manche durstige Seel sich mit einem geistlichen Geseng-Gott erquicken kan: : nach dem Exempel der himmlischen Braut in dem hohen Lied Salomonis die sich berühmet, dass ihr Liebster sie in den Wein-Keller geführt habe, introduxit me in Cellam vinarium, Cant. 2. Ein solcher Keller ist gegenwärtiger Tractat, in welchem füsse und faure Trunck nach Belieben zu finden., Dermahlen von P. Abrahamo à St. Clara, Augusteiner Baarfüsser-Ordens, Concionat. Caesareo und Provinciae Definitore, in seiner Unpässlichkeit zusammen getragen: hat auch wollen bey Misstrathung des Weins seinen Reller eröffnen. Mit Köm. Kaiserl. Majest. allergnädigster Freyheit, Verlegt und mit Kupfern gezieret von Christoph Weigel, Kuppferstecher und Kunsthändler in Nürnberg

Label
Wohl angefüllter Wein-Keller, in welchem manche durstige Seel sich mit einem geistlichen Geseng-Gott erquicken kan: : nach dem Exempel der himmlischen Braut in dem hohen Lied Salomonis die sich berühmet, dass ihr Liebster sie in den Wein-Keller geführt habe, introduxit me in Cellam vinarium, Cant. 2. Ein solcher Keller ist gegenwärtiger Tractat, in welchem füsse und faure Trunck nach Belieben zu finden.
Title
Wohl angefüllter Wein-Keller, in welchem manche durstige Seel sich mit einem geistlichen Geseng-Gott erquicken kan:
Title remainder
nach dem Exempel der himmlischen Braut in dem hohen Lied Salomonis die sich berühmet, dass ihr Liebster sie in den Wein-Keller geführt habe, introduxit me in Cellam vinarium, Cant. 2. Ein solcher Keller ist gegenwärtiger Tractat, in welchem füsse und faure Trunck nach Belieben zu finden.
Statement of responsibility
Dermahlen von P. Abrahamo à St. Clara, Augusteiner Baarfüsser-Ordens, Concionat. Caesareo und Provinciae Definitore, in seiner Unpässlichkeit zusammen getragen: hat auch wollen bey Misstrathung des Weins seinen Reller eröffnen. Mit Köm. Kaiserl. Majest. allergnädigster Freyheit, Verlegt und mit Kupfern gezieret von Christoph Weigel, Kuppferstecher und Kunsthändler in Nürnberg
Title variation
Wohl angefüllter Wein-Keller
Creator
Contributor
Former owner
Subject
Language
ger
Cataloging source
RIBRL
Citation location within source
  • 15
  • 1126
Citation source
  • Landwehr, J. German emblam books
  • Faber du Faur, C. von. German Baroque literature
http://library.link/vocab/creatorDate
1644-1709
http://library.link/vocab/creatorName
Abraham a Sancta Clara
Illustrations
illustrations
Index
index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
dictionaries
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorDate
1661-1726
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
  • Weigel, Johann Christoph
  • Hauser
  • Prinz, Friedereich
http://library.link/vocab/subjectName
  • Sermons, German
  • Christian literature, German
  • Emblem books, German
  • Tobacco
  • Conversion
  • Idols and images
Label
Wohl angefüllter Wein-Keller, in welchem manche durstige Seel sich mit einem geistlichen Geseng-Gott erquicken kan: : nach dem Exempel der himmlischen Braut in dem hohen Lied Salomonis die sich berühmet, dass ihr Liebster sie in den Wein-Keller geführt habe, introduxit me in Cellam vinarium, Cant. 2. Ein solcher Keller ist gegenwärtiger Tractat, in welchem füsse und faure Trunck nach Belieben zu finden., Dermahlen von P. Abrahamo à St. Clara, Augusteiner Baarfüsser-Ordens, Concionat. Caesareo und Provinciae Definitore, in seiner Unpässlichkeit zusammen getragen: hat auch wollen bey Misstrathung des Weins seinen Reller eröffnen. Mit Köm. Kaiserl. Majest. allergnädigster Freyheit, Verlegt und mit Kupfern gezieret von Christoph Weigel, Kuppferstecher und Kunsthändler in Nürnberg
Link
https://archive.org/details/wohlangefllterwe00abra
Instantiates
Publication
Note
  • Virgules replaced by commas in title page transcription
  • Added, engraved title page reads: Wohl angefüllter Wein-Keller, von P. Abraham a S. Clara
  • Includes references to tobacco in the last three subject indexes; also includes tobacco references on p. 105 and 106; the image on p. 202 depicts devils smoking long stemmed pipes; references to America exist on p. 431, to Peru on p. 297, and to the conversion of American Indians and Mexican idols on p. 370
  • Signatures: pi2 (pi1 recto, pi2 verso blank) )(4 2)(2 (2)(2 missigned )(3) A-3Y4 (3X missigned X [dagger] [dagger]2) (a)-(b)4
  • Includes indexes
  • Title page printed in red and black; engraved head and tail pieces; initials
Extent
1 online resource ([16], 521, [39] pages
Form of item
online
Note
  • John Carter Brown Library copy bound in contemporary full mottled calf.
  • John Carter Brown Library copy acquired with the assistance of the Sophia Augusta Brown Fund.
  • Provenance of the John Carter Brown Library copy: Hauser: ms. gold foil book plate on front pastedown; Prof. Dr. Friedrich Prinz, Deiselhofen: book plate on rear pastedown.
Other physical details
illustrations)
Specific material designation
remote
Label
Wohl angefüllter Wein-Keller, in welchem manche durstige Seel sich mit einem geistlichen Geseng-Gott erquicken kan: : nach dem Exempel der himmlischen Braut in dem hohen Lied Salomonis die sich berühmet, dass ihr Liebster sie in den Wein-Keller geführt habe, introduxit me in Cellam vinarium, Cant. 2. Ein solcher Keller ist gegenwärtiger Tractat, in welchem füsse und faure Trunck nach Belieben zu finden., Dermahlen von P. Abrahamo à St. Clara, Augusteiner Baarfüsser-Ordens, Concionat. Caesareo und Provinciae Definitore, in seiner Unpässlichkeit zusammen getragen: hat auch wollen bey Misstrathung des Weins seinen Reller eröffnen. Mit Köm. Kaiserl. Majest. allergnädigster Freyheit, Verlegt und mit Kupfern gezieret von Christoph Weigel, Kuppferstecher und Kunsthändler in Nürnberg
Link
https://archive.org/details/wohlangefllterwe00abra
Publication
Note
  • Virgules replaced by commas in title page transcription
  • Added, engraved title page reads: Wohl angefüllter Wein-Keller, von P. Abraham a S. Clara
  • Includes references to tobacco in the last three subject indexes; also includes tobacco references on p. 105 and 106; the image on p. 202 depicts devils smoking long stemmed pipes; references to America exist on p. 431, to Peru on p. 297, and to the conversion of American Indians and Mexican idols on p. 370
  • Signatures: pi2 (pi1 recto, pi2 verso blank) )(4 2)(2 (2)(2 missigned )(3) A-3Y4 (3X missigned X [dagger] [dagger]2) (a)-(b)4
  • Includes indexes
  • Title page printed in red and black; engraved head and tail pieces; initials
Extent
1 online resource ([16], 521, [39] pages
Form of item
online
Note
  • John Carter Brown Library copy bound in contemporary full mottled calf.
  • John Carter Brown Library copy acquired with the assistance of the Sophia Augusta Brown Fund.
  • Provenance of the John Carter Brown Library copy: Hauser: ms. gold foil book plate on front pastedown; Prof. Dr. Friedrich Prinz, Deiselhofen: book plate on rear pastedown.
Other physical details
illustrations)
Specific material designation
remote

Library Locations

  • Internet ArchiveBorrow it
    300 Funston Ave, San Francisco, CA, 94118, US
    37.7823215 -122.4716373

Library Links

Processing Feedback ...